EE - Nr. II - Free Template by www.temblo.com
Gratis bloggen bei
myblog.de






















10.2.09 15:21


"Cantinho Magico"

Rabea hat wohl den Beginn des Kindergartens "im Nacken gespuert"!!!?!!! .... Ihre Schritte werden immer sicherer, und nur noch selten, wenns mal ganz schnell gehen muss, wird gekrabbelt. Wenn sie allerdings schon ein wenig muede ist, sind ihre Koordinationen nicht mehr so ganz einwandfrei und es sieht aus, als wuerde sie auf einem wankenden Schiff taumeln!!! :-)

Aber es laeuft schon richtig prima. Dem Start des Kindergarten-Semesters am 02.Februar im "Cantinho Magico" steht eigentlich nichts mehr im Wege.

Lediglich ein paar Einkaeufe muessen wir dafuer noch erledigen. Zum einen haben wir eine ziemlich lange Liste mit Materialien (Wachsmalkreide, Papierbloecke, Pinsel, etc.) und Spielzeug (ein paedagogisch sinnvolles, eins fuer den Spielplatz, 2 Badebuecher, einen Ball, einen Hula Hopp Reifen, etc....). Und zum anderen steht auch noch der Kauf der Uniform an ... Ja richtig!, die kleinen Maeuse tragen Uniform im KiGa..... ist zwar eine Kann-Sache, aber Rabea faellt ja schon allein durch ihre helle Haut und die blonden Haare ziemlich auf, da wollen wir uns doch in der Kleidung ein wenig anpassen :-) Die Farben werden weiss und gelb sein ... wir sind schon ganz gespannt, wie sie dann aussieht :-). Naechste Wochen fahren wir mal einen Tag los und besorgen alles. (Fotos werden wir dann natuerlich unter http://robina-oelkers.magix.net/ einstellen.)

17.1.09 15:28


kleine Schritte

Momentan ist das Wetter recht angenehm. Meist um 25 Grad. Sonne und auch Regen. Die letzten Tage waren teilweise so warm, dass man Abkuehlung im Pool geniessen konnte. Rabea hat dafuer ihren kleinen Minipool, da fuehlt sie sich am wohlsten.

Sie hat in den letzten Wochen wieder enorme Fortschritte gemacht. Um Weihnachten hat sie mit ihren allerersten einzelnen Schritten begonnen und derzeit uebt sie fleissig. Jeden Tag ein Stueckchen weiter :-)
Das ist auch noetig, denn unsere kleine Maus ist fuer den Kindergarten angemeldet. Der startet im Februar neu nach seinen Ferien. Allerdings kann Rabea an ihrer Gruppe nur dann teilnehmen, wenn sie laufen kann. Und die "kleinere" Gruppe ist nur fuer Kids bis 1 Jahr ..... sooo..... kleines Problem .. .alle Kids die schon aelter als ein Jahr sind, aber noch nicht laufen koennen, muessen wohl zuhause bleiben!!!??! ... weird.. aber so ist das hier nunmal ...

Also .. Daumen druecken, dass wir diese kleine Huerde bald geschafft haben. :-)

8.1.09 01:14


Das neue Jahr hat begonnen. Weihnachten ist vorbei.

Rabea konnte ihre Geschenke auch unter einem Weihnachtsbaum auswickeln, oder besser aus dem Papier reissen! Denn finally haben wir doch unseren Baum bekommen, wenn auch den groesseren, aber was solls. Er sah jedenfalls toll aus, und unsere Tochter konnte ihr erstes "richtiges" Weihnachten mit leuchtendem Baum verleben.

Das Wetter war allerdings alles andere als weihnachtlich. Bei Temperaturen um 28 Grad und Sonnenschein, war es wohl eher Poolwetter, als Stimmung fuer Stollen und Jingle Bells.

Aber wir haben uns davon nicht "unterkriegen" lassen :-). Den Lebkuchen und die Plaetzchen gabs trotzdem, und dazu liefen die Rockchristmas.

Nachmittags war dann Bescherung und Rabea hat fleissig ihre Geschenke aufgerissen. Und logisch! das Papier und die Schleifen waren das Beste daran! :-) Spaeter hatte sie dann auch Augen fuer die Dinge die darin verpackt waren.

Silvester verbrachten wir mit und bei Freunden. Rabea hat dort in ihrem Reisebett geschlafen und vom Mitternachtsfeuerwerk nichts mitbekommen. Gegen halb vier waren wir wieder zuhause, und Rabea war absolut gnaedig und hat uns bis nach acht schlafen lassen! :-)

 

 

 

7.1.09 11:44


Brasilianische Philosophie

Nun haben wir es ja gestern endlich geschafft! Rabea und ich sind losgefahren, um uns einen schoenen (wenn auch kuenstlichen) Christbaum zu kaufen....

Knappe 30 Minuten Autofahrt sind es bis zur "Feira dos Importados", einem grossen Markt in mehreren Hallen, wo man wirklich alles bekommt. Von CDs, Flachbildschirmen, Videogames, saemtlichem Tuenneff zum dekorieren, Autozubehoer, Geschirr bis hin zu Kunstblumen ... etc... die Liste ist lang.

Zur aktuellen Weihnachtszeit natuerlich auch saemtlichen passenden Deko-Kram, wie Christbaumkugeln, leuchtende Rentiere fuer den Garten, usw. Und eben auch Christbaeume in allen moeglichen Ausfuehrungen, von "optisch total kuenstlich" bis hin zu "doch soweit ok als Baum".

Wir sind gemuetlich (wie es halt soweit moeglich war mit breitem Kinderwagen) durch die schmalen Gaenge geschlendert, auf der Suche nach "unserem" Baum. Und siehe da, so lang hat es gar nicht gedauert, da hab ich auch schon das Objekt meiner Begierde entdeckt. Ein wirklich schoener Baum "Premium Monterey". Der sah recht ansehnlich aus. Ich also, mit meinem noch leider sehr geringen Wortschatz Brasilianisch zu der netten Verkaeuferin meines Vertrauens und mal mein Gesinnen bekundet. Recht schnell sind wir uns dann "handelnderweise" preislich auch einig geworden und die nette Dame wollte mir den Baum dann aus dem Lagerraeumchen nebenan holen.

15 Minuten spaeter stand sie wieder neben mir und gestikulierte mir, dass sie ans andere Ende der Halle muesse, und den Baum von dort holen. Knappe 20 Minuten spaeter, in denen mir meine kleine Maus im Kinderwagen gelangweilt wartend auch langsam unruhig wurde, kam Lane, so der Name der Verkaeuferin, auch schon wieder. Mit einem Paket "unterm Arm", in dem der Baum war. Sie den am auspacken und zusammen stecken .. und da sah ich dann, dass 2,10m in Brasilien doch recht klein erschienen .... Lange Rede, kurzer Sinn, 5mal daneben gestellt und mit dem Kopf geschuettelt .. nein, der Baum war nur 1,80 gross .... ich WOLLTE aber den 2,10m Baum.

Lane diskutierte dann mit ihrem Chef .. letztendlich meinten die beiden ich sollte meine Adresse aufschreiben, und sie wuerden ihn mir am Abend liefern. Bezahlt wird auch erst bei Lieferung. Da war ich doch dann wieder zufrieden und wir zwei fuhren guter Dinge wieder nach Hause ....

NUR..... dass der Baum NATUERLICH nicht am Abend geliefert wurde! ... Und auch nie hierher geliefert wird. Was ich mir eigentlich schon gleich haette denken koennen!

Denn hier kommt sie!.... die brasilianische Philosophie!

Anstelle mir zu sagen, dass sie den Baum in der Groesse nicht mehr haben und mir leider nicht verkaufen koennen, erfinden Brailianer gerne solche Geschichten ("den liefern wir heut abend" ) NUR, damit ich nicht traurig bin!!!!

BITTE???
Ich bin jetzt noch zehnmal mehr sauer, weil dieser beklop.... Baum nicht kommt, als wenn sie mir das gleich vor Ort gesagt haette. So haette ich naemlich noch zu einem anderen Stand gehen koennen, und mir vielleicht dort einen gekauft.

So ist das hier aber nun mal. Das muss ich erst noch lernen.

Und vor allem muessen wir am Samstag nochmal los ....

einen Christbaum kaufen!!!!

Schoenen Advent!

11.12.08 18:35


Weihnachten

Weihnachten in Brasilien ... wie soll man sich das vorstellen!?!?!

Es gibt bei uns auf jedenfall keinen Schnee! :-) Im Gegensatz zu unserer "Wuestenzeit" in Alamogordo, wo wir doch wenigstens an Heiligabend weisse Weihnachten hatten!

Temperaturen liegen hier im Moment zwischen 22 und 28 Grad. Manchmal scheint die Sonne, teilweise ist es bewoelkt, aber dank der hoeheren Luftfeuchte schwitzt man doch jeden Tag. All diese Umstaende halten die Brasilianer allerdings laengst nicht davon ab, weihnachtlich zu schmuecken .... das volle Programm: Lichterketten, beleuchtete Rentiere, Weihnachtsmaenner und voll behangene Weihnachtsbaeume. Ganz so, wie man es aus Deutschland kennt! :-) .. oder eher aus Amerika, denn genau wie dort ist es hier schon eher uebertrieben und kitschig.

Wir haben so langsam auch unsere Weihnachtsdeko aus den verstaubten Kisten gekramt und ein klein wenig dekoriert ... damit wenigstens so ein bischen Weihnachtsfeeling aufkommt... (naja bislang hat's noch nicht funktioniert )

Gestern haben wir uns noch einen Weihnachtsstern gekauft (ja, auch die gibts hier!) und mal sehen, ob wir es noch schaffen, uns auch einen Baum zu kaufen. (logisch: kuenstlich, denn echte gibt es hier kaum) 

Ansonsten sind die Feiertage hier so, wie auch in den Staaten. Der 25. ist der eigentliche Weihnachtstag. Und als Weihnachtsessen gibt es Truthahn (heisst hier: peru).

 

7.12.08 17:06


Rabea's Alltag

Es ist toll, nach 6 Wochen endlich wieder Gewohntes um sich zu haben. Finally fuehlen wir uns hier im Haus auch wirklich zuhause. Fuer Rabea (und definitely auch fuer uns) ist es schoen, wieder im eigenen Bett zu schlafen. Rabea hat ihre gewohnten Spielsachen wieder um sich. Und natuerlich auch viel neues, wie z.B. ihren Sandkasten (wo man so schoen den Sand draus essen kann! :-)) oder auch ihr Bobbycar (danke Alex). Schon nach ein paar Tagen hatte die kleine Maus raus, wie es funktioniert, naja das mit dem Lenken kommt auch noch :-)!

Rabea hat auch schon eine "Freundin" zum Spielen. Nele ist 5 Wochen aelter und schon seit letztem November hier. So koennen wir von Nele's (und natuerlich Nele's Mamas') Erfahrungen profitieren, und freuen uns ueber die Unterstuetzung, die wir bekommen.

Mittlerweile haben wir einen ganz guten Tagesrhythmus. Morgens ist die kleine Maus recht unbestaendig. Mal ist sie schon um sechs wach, an wenigen Tagen schlaeft sie auch mal bis acht (SELTEN!!!) :-) Nach dem Fruehstueck gehts voller Energie Richtung Spielsachen, nach dem Mittagessen ist Naptime fuer 1,5 oder 2 Stunden und der Nachmittag ist dann wieder dem Spielen gewidmet. Dank dem guten Wetter koennen wir auch viel draussen auf der Terasse sein. Zwischen halb sechs und sechs gibts meist Abendessen, und dann ist "Daddytime". Zeigen was sie Neues kann, auch mal zwei neue Backenzaehne praesentieren, Singen, Knuddeln oder Vorlesen und gettin ready for bed. Gegen sieben heisst es dann "good night, dear"!

 

 

 

28.11.08 01:47


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved. Design by MiniArt. Host by myblog